Die Pfeile auf der rechten Seite ermöglichen Ihnen die Navigation in weitere Ebenen des Shops

Tipps für Ferienhaus-Vermieter

Sieben Tipps für Ferienhaus-Vermieter:
So machen Sie Ihre Ferienwohnung fit für den Wettbewerb!

Stillstand ist Rückschritt. Wer seine Ferienwohnung oder sein Ferienhaus erfolgreich vermieten und vermarkten will, muss immer am Ball bleiben und mit der Zeit gehen. Wir haben ein paar kleine aber feine Tipps, wie Sie Ihre Ferienwohnungen fit für den Wettbewerb machen und die Chancen auf eine größtmögliche Auslastung erhöhen.


Bereiten Sie Ihren Gästen einen freundlichen Empfang

freundliche Begrüßung

WILLKOMMEN: Ein freundlicher und warmherziger Empfang bleibt Ferienhaus-Gästen lange in Erinnerung.

Selbstredend: Ein offener, warmherziger und freundlicher Empfang der Feriengäste sorgt für einen guten ersten Eindruck. Haben Sie dafür keine Rezeption oder Angestellte, dann müssen Sie es selbst übernehmen. Ein freundliches Lächeln, eine nette Begrüßung und Hilfe beim Gepäck gehören heutzutage einfach dazu. Wenn Sie gesellig sind, dann bieten Sie Ihren Gästen etwas zu trinken an, erkundigen sie sich, ob die Anreise gut lief und fragen Sie nach den Plänen für den Urlaub – ohne aufdringlich zu sein. Wer oft Gäste hat, merkt schnell, wer lieber seine Ruhe haben will und wer sich über einen kleinen aber feinen Smalltalk freut. Einfach nur den Schlüssel in die Hand drücken, kurz durch die Ferienwohnung führen und gelangweilt einen schönen Urlaub wünschen, hinterlässt sicher keinen bleibenden Eindruck, der zum Wiederkommen oder Weiterempfehlen animiert.

Unter uns: Was kostet schon eine kalte Flasche Sekt, ein Flasche Mineralwasser oder ein kleiner Strauß frische Blumen? Welcher Gast, der Abends mit dem Auto in einem abgelegenen Ferienhaus ankommt, möchte nicht unbedingt noch nach einer Tankstelle zu suchen, um sich für den ersten Abend im Urlaub mit dem Nötigsten einzudecken. Sorgen Sie dafür, dass zumindest ein paar Kleinigkeiten am Start sind. So können Sie z.B. mit Obst aus dem eigenen Garten, Kostproben regionaler Spezialitäten oder ein paar Teelichten oder Kerzen für gemütliche und romantische Stunden und nachhaltige Zufriedenheit sorgen. Haben Sie das auch schon mal erlebt: Eigentlich haben z.B. Lage und Ausstattung nicht unbedingt dem entsprochen hat, was man eigentlich gesucht hat. Und gegen Ende des Aufenthalts merkt man doch, dass man immer wiederkommen wird. Weil der Gastgeber einem immer mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn man etwas braucht, weil immer ein Fläschchen Minaralwasser auf dem dekorierten Wohnzimmertisch steht oder weil er immer ein paar Insider-Tipps für einen spannenden Ausflug parat hat.


Nur eine saubere Ferienwohnung ist eine schöne Ferienwohnung

saubere Ferienwohnung

Ferienhausmieter erwarten heutzutage das gleiche Maß an Sauberkeit und Hygiene wie in einem Hotel.

Keine Frage: Der erste Eindruck zählt! Und da steht an oberster Stelle das Thema Sauberkeit. Die Gäste freuen sich auf den Aufenthalt bei Ihnen und möchten natürlich hier ein hygienisches Bad, eine saubere Küche und ein frisch gemachtes Bett vorfinden. Zugegeben ist das nicht immer einfach. Besonders in der Hauptsaison, wenn sich die Ferienhausgäste im fliegenden Wechsel die Klinke in die Hand geben, ist es für Sie als Vermieter nicht immer einfach, einen gleichbleibenden Standard aufrechtzuerhalten. Trotzdem sollten Sie beim Thema Sauberkeit keine Kompromisse eingehen. Wenn die nächsten Gäste wider Erwarten doch ein paar Stunden früher ankommen und fragen, ob sie die Ferienwohnung oder das Ferienhaus eventuell schon beziehen dürfen, dann weisen sie sie freundlich darauf hin, dass Sie – auch ihnen zuliebe – nicht von ihren Standards abrücken können.

Eine gründlich geputzte Unterkunft ist die Visitenkarte einer guten, empfehlenswerten Ferienwohnung. Falls sie das Reinigen der Ferienunterkunft einer anderen Person oder einer Putzfrau überlassen, dann werfen sie ruhig einen Blick darauf, ob alles gemacht wurde. Wir empfehlen eine kurze Checkliste zum Abhaken – so wird auch nichts vergessen und niemand kann behaupten, er hätte das „nicht auf dem Zettel” gehabt.


Sparen Sie nicht am falschen Ende

zeitgemäße Ferienhaus-Ausstattung

Eine zeitgemäße Ausstattung und ein paar „nette Kleinigkeiten” erhöhen Ihre Chancen zu vermieten immens.

Wenn es um die Ausstattung einer Ferienunterkunft für zahlende Gäste geht, ist weniger nicht mehr. Jeder kennt sie, die Ferienwohnungen, die mit einem Sammelsurium aus abgenutztem Inventar „ausgestattet” sind, in der eigenen Wohnung nicht mehr benötigt oder aufgrund starker Abnutzung ausrangiert. Auch wenn Sie nicht immer alles neu anschaffen oder ersetzen können, geben Sie bitte dem Gast nicht das Gefühl, inmitten von Übrigbleibseln einer Haushaltsauflösung zu wohnen. Ihre Ferienwohnung ist letztlich Ihr persönliches Gesamtkunstwerk, das Gemütlichkeit, Wärme und Behaglichkeit ausstrahlen soll. Ohne Frage muss man sich nicht vom Schlafzimmer bis in die Küche an einen bestimmten Einrichtungsstil klammern oder teure Designermöbel anschaffen. Achten Sie trotzdem darauf , dass jeder Raum für sich stimmig eingerichtet ist und die Ausstattung sich immer in einem angemessenen Zustand befindet.

Wer Sie sich ein wenig Zeit nehmen, beispielsweise über eBay Kleinanzeigen nach gut erhaltenen & günstigen Einrichtungsgegenständen suchen oder bei Ikea in ein paar Dekoartikel investieren, können Sie für wenig Geld ganz tolle Akzente setzen, die aus einer einfachen Unterkunft ein kleines Ferienparadies machen. Und wenn die Ferienwohnung durch Verschönerungen oder neue Ausstattung wie Flachbildfernseher & DVD-Player für verregnete Tage oder einer Klimaanlage statt einem Ventilator aufgewertet wird, lässt sie sich leichter oder unter Umständen auch zu einem höheren Preis vermieten. Wie wichtig das Internet und WLAN-Empfang sind, sollte mittlerweile hinlänglich bekannt sein…


Sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste so gut wie möglich schlafen

gesunder Schlaf

Ein Gast der Nachts nicht zu Ruhe kommt, der kommt meist auch nie wieder!

Recht haben sie, die Italiener, wenn sie sagen, „Das Bett ist Medizin“! Auch die schönste Ferienwohnung taugt nichts, wenn das Bett knarzt, die Matratze durchgelegen ist oder der Lattenrost sich nicht weicher oder härter einstellen lässt. Jeder, der aus solchen Gründen aus dem Bett auf die Couch getrieben wurde, weiß worüber wir sprechen. Und unausgeschlafene Gäste sind nun mal unzufriedene Gäste. Natürlich kann man es nicht jedem Recht machen, aber man kann mit einer wohlüberlegten Kombination aus verstellbarem Lattenrost und Matratze dafür sorgen, dass sich das Bett an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen lässt.

Eine beliebte und einfache Lösung: Zwei dünne Matratzen übereinander oder eine normale Matratze in Kombination mit einer etwas dickeren Matratzenauflage. So lässt sich der Härtegrad auch bei gewichtigeren Gästen entsprechend korrigieren, indem man eine Matratze oder Auflage ergänzt oder entfernt. Fragen sie ihre Gäste ruhig nach ihren Vorlieben und helfen sie ihnen z.B. das Lattenrostes entsprechend einzustellen. Sie werden es ihnen sicher danken. Und positive Bewertungen, in denen Gäste davon schwärmen, dass sie „himmlisch geschlafen” haben sind sind das Beste, was Ihnen passieren kann.

Besonders in den Sommermonaten können Mücken und andere Plagegeister den Schlaf stören. Hier schaffen Insektenschutz-Vorrichtungen, beipielsweise vor dem Schlafzimmerfenster, Abhilfe und sorgen für einen ungestörten Schlaf Ihrer Gäste.


Wer Sport-Equipment zur Verfügung stellt, hat bei Aktiv-Urlaubern bessere Chancen

Sport-Equipment

Ob Fahrräder, Schlauchboote, Angelruten oder Lenkdrachen – wer alles parat hat, ist klar im Vorteil.

Selbst ein eigentlich preiswerter Ferienhausurlaub mit der Familie kann schnell kostspielig werden, sobald man kostenpflichtig z.B. Fahrräder oder Kanus für die ganze Familie mieten muss. Gerade an Orten, wo die Ferienwohnung oder das Haus direkt am Wasser liegt, halten viele Vermieter Kajaks, Kanadier oder Paddelboote bereit, damit die Gäste ohne Umwege und direkt vor der Haustür auf Entdeckungstour aufbrechen können. Auch das Bereitstellen von verkehrstauglichen Fahrrädern erhöht die Chancen auf eine Vermietung an Aktivurlauber ungemein. Wer über einen Garten und den entsprechenden Platz verfügt, kann die kleinen Gäste eine kleine Sandkiste mit Förmchen & Co anlegen. Egal ob Volleyballnetz, Angelruten für den See nebenan, Strandmuscheln für windige Tage, Schlittschuhe oder Lenkdrachen für Kinder – Gäste freuen sich über jegliches Equipment für Spaß, Sport & Spiel, dass sie nicht selbst einpacken und transportieren müssen. Ein Ferienhaus mit Pool, einer Sauna oder einem Kinderspielplatz sind natürlich besonders gefragte Highlights, für die Ihre Gäste gerne den einen oder anderen Euro mehr auszugeben bereit sind.


Halten Sie nützliche Infos und Broschüren für Ihre Gäste bereit

Infos und Broschüren

Zugegeben, Laboe ist nicht New York. Nichtsdestotrotz kann man in und um den beschaulichen Ort in Probstei an der Kieler Förde allerhand erleben und unternehmen. Aber gehen Sie nicht davon aus, dass die Gäste das wissen oder die Zeit und Lust hatten, sich vorab gründlich über die Möglichkeiten rund um ihre Ferienwohnung schlau zu machen. Selbst wenn Sie in den Detailinformationen auf solche Details hingewiesen haben, heißt das noch nicht, dass ihre Gäste das gelesen haben oder sich daran erinnern. Informieren Sie sich beim Eintreffen der Ferienhausmieter am besten über deren Pläne und geben Sie ihnen persönlich ein paar „Insidertipps”.

Besonders wichtig: Halten Sie Broschüren bereit von umliegenden Restaurants, Bars, Fahrradverleih, Sportmöglichkeiten sowie Wander- und Radwanderkarten , damit ihre Gäste den wohlverdienten Urlaub nicht mit Recherche & Sucherei verbringen müssen. Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs sind auch stets willkommen. Literatur über die Region, kindgerechte Ausflugsziele wie Zoos, Freizeitparks oder Naturdenkmäler sind ebenso von Vorteil. Auch wenn ihre Ferienwohnung oder ihr Ferienhaus weitab des Trubels liegt und das Nachtleben eher überschaubar ist – jede Region versprüht ihren ganz eigenen Reiz und offeriert bei genauer Betrachtung zahllose Möglichkeiten. Sie müssen sie nur finden – und Ihre Gäste darauf hinweisen.


Denken Sie daran, dass Ferienhausgäste in der Regel Selbstversorger sind

gut ausgestattete Küche

Eine gut ausgestattete Küche hilft den Gästen, Geld zu sparen und lässt sich wesentlich leichter an Selbstversorger vermieten.

Gäste, die sich für eine Ferienwohnung anstatt eines Hotels mit Halb- oder Vollpension entscheiden, sind in der Regel Selbstversorger. So möchten sie die Gelegenheit haben, sich ihre Speisen wie Daheim selbst zuzubereiten. Wenn in der Küche allerdings nur ein Topf, eine Pfanne und zwei Paar Besteck zur Verfügung stehen, macht das Kochen keinen Spaß. Gerade Kurzurlauber, die mit ihrer Freundin ein schönes Wochenende verbringen und romantisch bei Kerzenlicht auf der Terrasse der Ferienwohnung zusammen zu Abend essen möchten, sind enttäuscht, wenn sie obendrein nicht mal Salz und Pfeffer vorfinden. Daher sollte neben einer gut sortierten Auswahl an gängigen Küchenutensilien auch ein Basissortiment an Gewürzen, Öl & Essig zur Grundausstattung jeder Küche gehören. Wer nur begrenzten Platz hat, kann die Nachteile einer kleinen Küche auch mit einer Grillmöglichkeit im Garten wettmachen.


Nach oben